Ihr Partner rund um den Boden 



Wir bieten unabhängige und diskrete Radon-Messungen an.

Unsere Messungen sind rein Informativ.

Wir ermitteln die gefahren Stellen, analysieren die Messdaten und werden auf Wunsch die Sanierung voll umfänglich erledigen. 



Was ist Radon?

Radon ist ein radioaktives chemisches Element mit dem Elementsymbol Rn und der Ordnungszahl 86. Da man dieses Gas weder schmecken, sehen noch riechen kann, ist es äußerst schwierig dessen vorkommen, ohne besondere Geräte, festzustellen.


Wo kommt Radon vor?

Radon kommt in der ganzen Schweiz vor. Radon entsteht beim Zerfall von Uran und Thorium. In deren Zerfallsprozess wird das Radon gebildet. Dieses steigt aus den obersten Bodenschichten in die Atmosphäre auf. So gelangt es in Ihre Lebensräume.  Besondere Gefahren beherbergen Räumlichkeiten die Erdgebunden sind, zum Beispiel Keller, Hobbyräume oder Garagen. Wie auch all jene die nicht stark durchlüftet werden können. Da radioaktive Strahlung insbesondere das Lungengewebe schädigt, ist das Radon Gas höchst gefährlich. In geschlossenen Räumlichkeiten sogar lebensgefährlich.


In welcher Konzentration?

Es gibt vier Kategorien in die eine Messung eingeteilt werden kann:

  • 1000 Bq/m3:

Der Referenzwert von 1000 Bq/m3 wird in keinem der untersuchten Räume ohne Personenaufenthalt überschritten. Es sind daher keine Maßnahmen erforderlich.

  • >1000 Bq/m3:

Der Referenzwert von 1000 Bq/m3 wurde in einem oder mehreren Räumen ohne Personenaufenthalt überschritten. Eine Sanierung wäre angebracht.

  •  ≤300 Bq/m3:

Der Referenzwert von 300 Bq/m3 wird in keinem der untersuchten Räume mit Personenaufenthalt überschritten. Es sind daher keine Maßnahmen erforderlich.

  • >300 Bq/m3:

Der Referenzwert von 300 Bq/m3 wurde in einem oder mehreren Räumen mit Personenaufenthalt überschritten. Eine Sanierung wäre angebracht.